Bitcoin taucht um 8% ab, da S&P 500-Futures nach starker Rallye lauer offen sind

Die Rallye dauerte leider nicht lange. Nachdem sich Bitcoin auf 7.000 Dollar erholt und fünf Stunden lang über diesem wichtigen psychologischen Preispunkt gehalten hatte, stürzte Bitcoin ab. In den letzten drei Stunden, die mit dem Ende der kritischen wöchentlichen Kerze kommen, hat die Krypto-Währung mehr als acht Prozent verloren und ist von den Höchstständen bei 7.200 Dollar auf einen Tiefststand von 6.580 Dollar gefallen.

Dieser Schritt kam weitgehend unerwartet, da Daten aus dem Derivate-Tracker Skew.com darauf hindeuten, dass Long-Positionen an der BitMEX im Wert von 35 Millionen Dollar in den vergangenen drei Stunden im Zuge des jüngsten Schwächeanfalls von Bitcoin aufgelöst wurden.

Bitcoin KurseDas ist weit unter den Hunderten von Millionen, die im letzten Monat liquidiert wurden, aber immer noch mehr als die 14 Millionen Dollar, die während des Absturzes von 7.400 auf 6.900 Dollar liquidiert wurden, wie in der Mitte des obigen Diagramms zu sehen ist.

Bitcoin fällt zusammen mit Aktienmarkt-Futures

Es scheint, dass der jüngste Rückgang von Bitcoin Profit ein Ergebnis seiner anhaltenden Korrelation mit Risikoanlagen ist, nämlich dem amerikanischen Aktienmarkt im S&P 500 Index.

Nach einem starken Abprall von den Kapitulationstiefs, der mit einer beeindruckenden Bitcoin-Rallye von den 5.000 $ auf ein Hoch von 7.470 $ zusammenfiel, hat der Futures-Preis für den S&P 500 Anzeichen von Schwäche gezeigt und ist zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels um fast zwei Prozent gegenüber der Sitzung gefallen.

Prominente Investoren erwarten, dass der Aktienmarkt weiter fallen wird, da die wirtschaftliche Realität der Coronavirus-Krise weiter einsetzt. Guggenheims CIO Scott Minerd fordert eine 40%ige Korrektur des S&P 500 auf 1.500 Punkte, was darauf hindeutet, dass auch Bitcoin fallen könnte.

Händler bereiten sich auf weitere Abwärtsbewegungen vor

Obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass der Aktienmarkt von hier aus kurzfristig weiter fallen wird, bereiten sich Krypto-Händler auf eine bevorstehende Abwärtsbewegung bei Bitcoin vor.

In den drei Stunden seit Beginn des Rückgangs ist das BTC-denominierte Open Interest auf dem Bitcoin-Markt von BitMEX um etwa 3.000 Münzen von 71.000 auf 74.000 gestiegen, während der Preis gesunken ist, wie Daten von Skew.com zeigen.

Obwohl nicht klar ist, auf welcher Seite die Händler stehen, scheinen die Leerverkäufe zu steigen, da TensorCharts darauf hinweist, dass während dieses Rückgangs der vorhergesagte/erwartete Finanzierungssatz für BitMEX-Positionen von -0,0112 Prozent pro acht Stunden auf -0,0363 Prozent gefallen ist. Dies deutet darauf hin, dass es übergroße Shorts bis Longpositionen gibt.

Die technische Seite ist angeblich da, damit Bitcoin auch nach dem „Fakeout“ über 7.000 Dollar am heutigen Tag niedriger tendiert.

Der beliebte Krypto-Händler „Mayne“ wies im Zuge dieser Bewegung darauf hin, dass sich Bitcoin mitten in einem Absturz aus einem bärischen Lehrbuchmuster, einem steigenden Keil, befindet, dem gleichen Muster, das den Höchststand von $10.500 im Februar dieses Jahres markierte und dem spektakulären Absturz um 50% vorausging.

South African National Blockchain Alliance hält Online-Start ab

Die South African National Blockchain Alliance führte einen Online-Livestream-Start durch, während sich das Land mitten in einer 21-tägigen Sperrung befindet, um die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie einzudämmen. Die Organisation sollte Anfang April in Johannesburg ins Leben gerufen werden, musste jedoch online geschaltet werden, da Südafrika und die Welt eine globale Gesundheitskrise angehen.

Der Start erfolgte während eines Livestreams auf YouTube am 3. April, an dem eine Gruppe von Rednern teilnahm, die erläuterten, wie SANBA Blockchain-orientierte Startups und Unternehmen fördern kann, die mithilfe der Technologie Fähigkeiten entwickeln.

Partys zusammenbringen

SANBA wurde vom Rat für wissenschaftliche und industrielle Forschung und seiner Tochtergesellschaft, dem Office for Digital Advantage, gegründet. Diese Gremien fallen in diese hier Zuständigkeit des Ministeriums für Wissenschaft und Innovation.

Akhona Damane leitet das Projekt und sagte, dass SANBA beabsichtigt, das zentrale Zahnrad in einem Netzwerk von Partnerschaften zwischen der südafrikanischen Regierung, branchenführenden Unternehmen, Start-ups und der Zivilgesellschaft zu sein. Ein wichtiger Gesichtspunkt für SANBA ist die Entwicklung von Blockchain-basierten Systemen und Lösungen aus Südafrika, wie Damane gegenüber Cointelegraph erklärte:

„Es gibt viel Risikokapital da draußen, wir müssen Startups im Land unterstützen. Es gibt neue Beschäftigungsmöglichkeiten und eine Chance für eine neue wirtschaftliche Beteiligung. Satoshis Artikel befasste sich mit der Demokratisierung von Volkswirtschaften. In Südafrika, das hat funktioniert, gibt es sogar Menschen in ländlichen Gebieten, die Kryptowährung mit Smartphones kaufen und handeln. “

Ein weiterer Schwerpunkt wird auf der Entwicklung von Fähigkeiten liegen, die für die Erforschung und Erstellung von Blockchain-Lösungen erforderlich sind. Ein wesentlicher Bestandteil davon wird die Aufklärung der Zivilgesellschaft über die verschiedenen Anwendungsfälle und das weitere Potenzial der Technologie zur Verbesserung einer Vielzahl von Branchen sein.

Online

Die Bedeutung der Unterstützung der Wissenschaft

Bildung und Entwicklung von Fähigkeiten werden in den nächsten Jahren einen wichtigen Schwerpunkt von SANBA bilden. Die Auftaktveranstaltung hob die Arbeit der Universität von Kapstadt hervor, die dazu beitragen soll, Talente im Weltraum zu fördern. Co-Pierre Georg, außerordentlicher Professor an der School of Economics der UCT, sagte, dass die Universität die erste in Afrika ist, die einen Masterstudiengang in Fintech anbietet, der sich an den Programmen von Universitäten in den USA wie Massachusetts orientiert Institute of Technology und der University of California, Berkley.

Georg sagte, dass eine große Hürde in Südafrika die Fähigkeit sei, Talente im Weltraum zu entwickeln. Der Professor sagte auch, dass 400 Bewerber für die 15 Plätze für das Programm zur Verfügung standen:

„Wir müssen Menschen schaffen, die codieren können. Ganz einfach, sie müssen einige finanzielle und organisatorische Fähigkeiten kennen, aber die Kernkompetenz, die fehlt, ist die Codierungsfähigkeit. Es gibt nicht genügend Fähigkeiten im Land. “

Ein weiteres Problem ist die Verlockung von Offshore-Möglichkeiten, da Georg feststellte, dass Studenten, sobald sie mit den begehrten Fähigkeiten ausgebildet werden, Angebote von Unternehmen erhalten und die Universität sie nicht dazu verleiten kann, für eine Promotion zu bleiben .:

„Der zweite Schritt ist die Schaffung einer Pipeline, die Fähigkeiten entwickelt, was wiederum dazu führt, dass diese Leute Unternehmen gründen. Wir müssen Unternehmen aufbauen, die global skalierbar sind, aber ihren Sitz in Südafrika haben. “

Hochschulen werden ebenfalls von SANBA unterstützt. Damane sagte gegenüber Cointelegraph, dass das Ministerium für Wissenschaft und Innovation ein Austauschprogramm für Studenten prüfe, die an Blockchain-Kursen teilnehmen:

„Im akademischen Bereich engagiert sich SANBA für die Entwicklung eines Blockchain-Lehrplans, der die Aufnahme von Kursen für Studenten fördert. Wir sehen auch die Erleichterung der Finanzierung einiger Postgraduierten-Forschungsstudenten in Zusammenarbeit mit Partnern vor. Dies wird mit dem Engagement der DSI-Länderpartner wie der Schweizerischen Botschaft in Pretoria verbunden sein, die die in der Schweiz ansässigen Institutionen wie die Universität Basel aktiviert hat, um später im Jahr 2020 am gemeinsamen internationalen Studentenaustauschprogramm teilzunehmen. “

Veröffentlicht in Start

Bitcoin wurde für eine Finanzkrise entwickelt – Bisher funktioniert es gut

Wenn Sie schon lange genug in Bitcoin (BTC) sind, wurde der Genesis-Block wahrscheinlich schon mehrmals erwähnt. Wenn nicht, sollte das Bild unten selbsterklärend sein.

Es spielt keine Rolle, ob man Bitcoin Future als einen Wertaufbewahrungsmittel betrachtet, das mit Gold und Immobilien konkurriert, als ein Tauschmittel für unzensierte Transaktionen oder als eine potenzielle Rechnungseinheit aufgrund seines nicht inflationären Modells. Wie die Befürworter der digitalen Währung sagen: „Honigdachs ist das egal“, und in diesem Sinne haben sie Recht. Höchstwahrscheinlich wird es nie einen Konsens darüber geben, was die Hauptverwendung von Bitcoin ist, und einige würden argumentieren, dass es keinen Bedarf für eine solche gibt.

Bitcoin wurde entwickelt, um auf einer eigenständigen Basis zu funktionieren, ohne dass Banken, Regierungen, internationale Währungen oder welches System auch immer für traditionelles Fiat-Geld benötigt wird. Gegenwärtig werden Satelliten- und Maschennetzwerk-Kommunikationssysteme eingesetzt, um die Bitcoin-Blockkette auch während eines Internet-Ausfalls am Leben zu erhalten. Man muss sich kein Katastrophenszenario vorstellen, um die Verwendung von Bitcoin auf die Probe zu stellen, da die Menschen aus Nordkorea und dem Iran sie bereits nutzen, um internationale Sanktionen zu umgehen.

Wie sieht die Zukunft von Bitcoin Future aus?

Wie ist Bitcoin ein Wertaufbewahrungsmittel nach dem Rückgang von 45% in der letzten Woche?

Es gibt viele, die argumentieren, dass Bitcoin aufgrund der Volatilität der Peitschensäge kein Wertaufbewahrungsmittel sein kann, aber aus dem Goldpreisverhalten während der Finanzkrise 2008 können wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden.

Gold sieht nach einem 24%igen Einbruch in weniger als 2 Monaten sicherlich nicht wie ein sicherer Hafen aus, noch beunruhigender ist die Tatsache, dass der S&P 500 in diesem Zeitraum flach blieb. Ist es daher wirklich fair, eine Korrelation über einen so kurzen Zeitraum zu analysieren? Macht diese starke Preisbewegung die Widerstandsfähigkeit von Gold in Zeiten der Marktunsicherheiten zunichte?

Dasselbe kann man sagen, wenn Bitcoin zum ersten Mal in eine größere globale Krise gerät. Tatsächlich ist dies der erste von vier Auslösern für eine große Preisschleuder, auf die wir uns konzentrieren werden.

Widerstandsfähigkeit und fehlende Korrelation

Wenn der Bitcoin-Preis auf einem Niveau von über 5.000 Dollar gehalten wird, bedeutet dies einen Aufschlag von 55% oder mehr auf den Tiefststand vom Dezember 2018 von 3.200 Dollar. Denken Sie daran, dass die aktuelle Krise in den letzten Jahrzehnten ohne Beispiel ist.

Der S&P 500 brauchte nur 3 Wochen, um 20 % von seinem Höchststand zu fallen, ein Punkt, den die meisten Anleger als Beginn einer Baisse betrachten. Dies ist selbst im Vergleich zum Börsencrash von 1929 beispiellos in der Geschichte.

Die mangelnde Korrelation von Bitcoin mit den Aktienmärkten ist ein weiterer Faktor, der eine neue Welle von Zuflüssen begünstigen könnte, da die Investoren erkennen, dass die Krise fast jede erdenkliche Anlageklasse beeinflusst hat. Das obige Diagramm stellt das Preisverhältnis zwischen dem S&P 500 und Bitcoin auf einer Skala von -1, einer perfekten inversen Beziehung, bis +1, einer perfekten Beziehung, dar. Der Indikator tendiert deutlich auf 0, was darauf hinweist, dass es absolut keine Beziehung zwischen den beiden Anlagen gibt.

2020 Bitcoin halbiert sich

Die entsprechende Inflation, die nach der Kürzung der Blocksubventionen auf 1,8% pro Jahr gesenkt wird, schlägt sich nicht direkt in einer Preissteigerung nieder. Worauf Investoren achten sollten, ist die Nachhaltigkeit des Netzes trotz der negativen Auswirkungen der Halbierung auf jeden einzelnen Bergmann. Es handelt sich um eine 5-Milliarden-Dollar-Industrie, und dennoch können sie nichts tun, um dies zu verhindern.

Die bloße Existenz von Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Cash SV (BSV) ist eine Erinnerung daran, dass der gesellschaftliche Konsens die Regeln von Bitcoin (BTC) bestimmt, nicht die Bergleute, nicht die Börsen und schon gar nicht die CME.

Diese Gabeln waren bereit, die Blockkapazität zu erhöhen, wodurch sich die Schwierigkeit für einen durchschnittlichen Benutzer, einen Knotenpunkt zu betreiben, erhöhte. Die einfache Tatsache des kontinuierlichen Betriebs des Netzes und die Einhaltung des gesellschaftlichen Konsenses wird selbst ein Beweis der Stärke sein.

Wird Bitcoin die aktuelle Finanzkrise überleben?

Auch wenn die aktuelle Krise nicht mit Hypothekenkrediten in Zusammenhang zu stehen scheint, könnten die durch das Coronavirus verursachten wirtschaftlichen Turbulenzen ausreichen, um Unternehmen mit hoher Hebelwirkung, physische einzelhandelsorientierte Unternehmen und Kreditgeber zu Fall zu bringen. Dieser BIP-Rückschlag könnte der Auslöser sein, der nötig ist, um das Vertrauen in das Finanzsystem als Ganzes zu beseitigen.

Niemand erwartet, dass Bitcoin und Kryptowährungen für die meisten Investoren die erste Option sein werden, aber es ist sicherlich ein Anwärter auf einen kleinen Prozentsatz, wie ein im November 2019 veröffentlichter Bericht von Charles Schwab zeigt. Jüngste Beispiele aus Venezuela, der Türkei und dem Iran, die mit der Hyperinflation ihrer Landeswährungen zu kämpfen haben, zeigen, dass die Finanzkrise zu einem perfekten Ausreißer für eine verstärkte Einführung von Bitcoin führen könnte.

Blick nach vorn

Seit seiner Gründung hat Bitcoin geduldig auf eine globale Krise gewartet. Der jüngste Preisabsturz spiegelt nicht das mangelnde Vertrauen der Investoren in die Netzwerkstärke von Bitcoin, die digitale Knappheit oder seine Fähigkeit, als Tauschmittel zu arbeiten, wider.

Die potenziellen Auslöser für eine bevorstehende Rallye kommen nicht nur aus ihrem dezentralisierten und nicht inflationären Charakter, sondern auch aus den potenziellen Auswirkungen der Krise auf die Finanzinstitute und die Fähigkeit der Regierung, die